zurück
News

Shamrocks verlieren ein vorentscheidendes Spiel in der Overtime

Das Duell zwischen Linth II und den Shamrocks Zürich war ein vorentscheidendes Duell in der SK1 zum Verbleib in den Top 3. Es geht an die Linther.

SK1:

Im Duell der letztjährigen Finalisten hat sich am Samstag Linth I gegen die Z-Fighters I mit 5:2 durchsetzen können und damit eine erste Duftmarke gesetzt. Diego Eichenberger hat für Linth doppelt getroffen und die Z-Fighters leisteten sich die eine oder andere Strafe zu viel. Von beiden Mannschaften ist zu erwarten, dass sie sich in den letzten Spielen der Hinrunde unter den Top 3 klassieren werden.

Entsprechend vorentscheidend ist das Spiel zwischen Linth II und den Shamrocks. In diesem führen die Gäste mit 0:2, 2:4 und vor der Pause immer noch 3:4, aber ein Tor von Andrin Herta erzwingt schliesslich die Verlängerung. Dort gelingt Tobias Schnyder nach 121 Sekunden der Game Winner, wodurch Linth II auf den dritten Tabellenrang vorrückt und zwei Punkte Vorsprung auf die Shamrocks hat. 

 

SK2

Es ist das Wochenende der Geneva Jets, welche alle ihre vier Vorrundenspiele an beiden Tagen absolviert hatten, um Reiseaufwand und -kosten sparen zu können. Der Auftakt gelingt den Romands mit einem 6:2-Sieg gegen die March-Höfe Stars perfekt, doch am gleichen Tag gibt es gegen das bisherige Schlusslicht Tuggen die erste Niederlage. Immerhin scheinen die Energiereserven im Team gross zu sein, kann doch in Spiel 4 an diesem Wochenende gegen die Z-Fighters III gesiegt und damit vermutlich mindestens Rang 3 in der SK2 gesichert werden.

 

SK3 

Eine richtige Klatsche kassiert hier das Team aus Stäfa, welches mit 3:17 gegen die Z-Fighters IV chancenlos ist. Die Aargauer haben ihrerseits am Samstag schon mit 4:2 gegen die Seuzach Dragons gesiegt und stehen mit der perfekten Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen als Aufsteiger in die SK2 bereits fest. Dahinter sieht es nach einem Duell zwischen Seuzach und Linth IV aus, dieses Direktduell wird am letzten Spieltag, dem 11. November, stattfinden.

Mehr News

Biel und Wil nehmen Kurs auf Playoffs