zurück
Hockey en ligne

Schweizer EM-Kader steht, Dionicio fehlt

In wenigen Tagen wird die Schweiz an die Inline Hockey Europameisterschaft in Charleroi, Belgien abreisen. Nationaltrainer Michael Friedli hat seinen Kader beisammen. Kurzfristig absagen müssen hat NHL-Draft Rodwin Dionicio.

Lukas Dietrich führt die Schweiz erneut als Captain an.

Mit zwei Testspielen Ende Juni in Kaltbrunn gegen Frankreich hat sich die Schweiz den letzten Schliff für die anstehende Europameisterschaft geholt. Im Anschluss hat Nationaltrainer Michael Friedli den Kader zusammengestellt. Da gehörte Rodwin Dionicio von Meister Schaffhausen/Embrach noch zum Team. Seit er im NHL-Draft an 129. Stelle gezogen worden ist, hat sich im Leben des Youngsters einiges geändert. Er muss daher kurzfristig auf die EM verzichten, für ihn rückt Isaiyah Hug vom IHC Wil Eagles nach.

 

Torhüter:

Patrik Annen (Z-Fighters Oberrüti-Sins)
Silvan Brunner (Rolling Rockets Sissach-Aesch)

 

Feldspieler:

Lukas Dietrich (ihcSF Linth)
Lukas Scherrer (Inline Team Biel-Bienne)
Robin Reinmann (IHC Rüschlikon Chiefs)
Noah Heinrich (IHC Grizzlys Hünenberg)
Remo Hunziker (Rolling Rockets Sissach-Aesch)
Timo Brauchli (Keyplayers Schaffhausen/Embrach)
Isaiyah Hug (IHC Wil Eagles)
Jean Müller (Z-Fighters Oberrüti-Sins)
Liam Sopa (IHC Wil Eagles)
Levi Leu (Z-Fighters Oberrüti-Sins)
Jan Zwissler (Keyplayers Schaffhausen/Embrach)
Jules Sturny (Keyplayers Schaffhausen/Embrach)
Cedric Hüsler (Obersee Renegades)

 

Staff:

Michael Friedli (Headcoach)
Matthias Götschi (Assistant Coach)
Corinne Nater (Physio)

Mehr News

Der Superfinal als erfolgreicher Saisonabschluss