zurück
News

Schweiz beendet die Vorrunde an der U19-EM sieglos

Mit einer 6:2-Niederlage gegen Frankreich hat die Schweiz heute Vormittag die Vorrunde an der U19-EM in Charleroi beendet. Weiter geht es mit den Klassierungsspielen um Rang 7.

Schweiz - Grossbritannien 3:8 (1:4)

Die Pleite gegen Namibia steckt den Schweizern zu Beginn des Spiels noch gewaltig in den Knochen. Die Briten gehen in der fünften Minute in Führung, was Moritz Kellenberger aber zum 1:1 ausgleichen kann. Nur danach passt im Schweizer Spiel nicht mehr viel zusammen. Trainer Daniel Kuster versucht nach dem zweiten Gegentor mit einem Timeout noch die Notbremse zu ziehen, aber die Wirkung bleibt aus. Grossbritannien stellt wenige Sekunden später auf 1:3 und nutzt dann auch das erste Powerplay zum Pausenresultat von 1:4.

Die Schweiz ist geknickt und kann in der Pause den Hebel nicht umlegen. Grossbritannien trifft zweimal in den ersten zwei Minuten, die Entscheidung ist da längst gefallen. Matteo Müller muss darauf seinen Platz im Schweizer Tor für Adrian Düggelin räumen, welcher sich bis Spielende nur noch zwei Mal geschlagen geben muss. Vorne Ramon Mächler und Niederberger.

 

Frankreich - Schweiz 6:2 (3:1)

Die Franzosen sind im Inline Hockey eine absolute Topnation und somit der klare Favorit. Schon nach 44 Sekunden jubeln sie über die Führung, was nicht das erste frühe Gegentor für die Schweiz an dieser EM ist. Der grosse Einbruch bleibt aber diesmal aus. Livio Jud kann in der elften Minute auf 2:1 verkürzen und auch nach der Pause sind die Kuster-Boys dran. Ramon Mächler markiert in der 23. Minute das 3:2. Die Entscheidung fällt erst, als Janick Rickenbach wegen Beinstellens auf die Strafbank muss und Frankreich in der 27. Minute das 4:2 erzielt. Sofort legt die Equipe Tricolore nach, am Ende ist es ein klares Verdikt.

 

Ab in die Klassierungsrunde

Die Schweiz beendet damit ihre Vorrunde mit drei Niederlagen in drei Spielen und einem Torverhältnis von 8:21. Gegen die Teams aus Deutschland, Tschechien, Grossbritannien und Belgien geht es bereits ab heute Abend in den Klassierungsspielen um Rang 7 weiter.

Mehr News

Z-Fighters legen im Cupfinal vor