zurück
News

Linth I sichert sich Rang 1 vor der KO-Phase

Das zweitletzte Wochenende vor der KO-Phase ist passé. Der ihcSF Linth I hat sich gegen die Z-Fighters I durchgesetzt und sichert sich frühzeitig die Nummer 1.

Es ist ein packendes Duell, welches sich Linth I und die Z-Fighters I liefern. Marc Villiger mit einem Doppelpack und Michael Vollenweider sorgen mit ihren Toren dafür, dass die Aargauer noch vor Ablauf einer Viertelstunde mit 1:3 vorne liegen. Es folgt ein Timeout von Linth, welches den Spielverlauf auf den Kopf stellt. Sandro Rickenbach und Janis Guntlin gleichen rasch zum 3:3 aus, jetzt probieren die Z-Fighters mit ihrer Auszeit den Lauf des Gegners zu bremsen. Dies gelingt nicht, Sivan Edri besorgt den Linther Führungstreffer noch vor der Pause. Die Entscheidung fällt, als sich die Z-Fighters mehrere Strafen einhandeln. Edri trifft im Powerplay, Andri Farrer kann für die Z-Fighters nur noch verkürzen.

Im zweiten Spiel setzen sich die Z-Fighters II gegen Linth II klar mit 5:2 durch und sichern sich damit frühzeitig Rang 3.

 

Alles offen in der SK2

Ganz enge Spiele haben am Sonntag in der SK2 stattgefunden. Linth III setzt sich gegen die Shamrocks erst im Penaltyschiessen durch und die Z-Fighters IV besiegen March-Höfe knapp mit 7:6. Die Positionen sind alle noch nicht final bezogen, wobei der Gewinn der SK2 in einem Fernduell zwischen den Shamrocks und Linth III am 3. Februar ausgespielt wird.

In der SK3 hat es Siege für die Z-Fighters III, Z-Fighters U18 und Tuggen gegeben. Dort steht noch ein kompletter Spieltag an.

 

Mehr News

Der Superfinal als erfolgreicher Saisonabschluss