zurück
News

Rockets verlieren erstmals, Kondenswasser sorgt für Probleme

Die Ungeschlagenheit der Labeda Rockets ist vorbei. Gleichzeitig werden am letzten Wochenende der Regular Season noch zwei Teams um den letzten Playoffplatz kämpfen.

Nur mit zwei Siegen hätte Linth I nochmals von den Playoffs träumen können. Im "back-to-back" mit den Labeda Rockets sind die Hoffnungen klein, doch am Samstag gelingt die Überraschung mit dem 5:4-Sieg. Am Sonntag hingegen reicht es nicht mehr, die Playouts werden für die St.Galler zur Realität.

Weil in Olten das letzte Spiel des Tages zwischen Biel und den Grizzlys Hünenberg aufgrund der Feuchtigkeit in der Halle nicht mehr hat gespielt werden können und der Nachholtermin noch offen ist, kann in Bezug auf die Playoffs noch einiges passieren. Die Grizzlys wie auch die Rüschlikon Chiefs sind punktgleich auf den Rängen 4 und 5 - einer wird es in die Playoffs schaffen, der andere muss in die Playouts.

 

Klare Situation in der 2. Liga

Während in der 1. Liga noch einiges offen ist, so haben sich die Playoffteams in der 2. Liga herauskristallisiert. Die Benchwormers werden zusammen mit den Seuzach Dragons, March-Höfe Stars I und Rolling Stoned Tuggen I um den Meistertitel spielen. 

In der 3. Liga ist im Norden alles offen, im Osten haben sich Uster und die Wil Eagles III für die Playoffs qualifiziert.

Mehr News

Start in die Playoffs und Playouts