zurück
News

Die Labeda Rockets setzen sich ab

Mit zwei Siegen gegen das Inline Team Biel-Bienne haben sich die Labeda Rockets in der National League von der Konkurrenz absetzen können.

Biel und die Rockets sind ohne Niederlage ins Wochenende gestartet. Klar war, dass die Serie mindestens auf einer Seite reissen wird, da man am Samstag und Sonntag aufeinander trifft. Der Aufsteiger aus dem Seeland hat am Ende mit 3:6 und 5:6 verloren, was die Rockets an der Tabellenspitze davonziehen lässt. Den Klassiker zwischen Linth I und den Z-Fighters I haben in Kaltbrunn die Aargauer mit 9:4 klar für sich entschieden und so den ersten Saisonsieg feiern können. Gepunktet haben auch die Grizzlys Hünenberg I und die Rüschlikon Chiefs.

 

Der Kampf um die Playoff-Plätze ist entfacht

In der 1. Liga haben die Buchlern Capitals zwei Siege gegen die Cobras Escholzmatt gefeiert und sind damit hinter den Obersee Renegades zur zweiten Kraft aufgestiegen. Die Liga präsentiert sich hinter dem Leader ausgeglichen und der Kampf um die Playoffplätze ist bereits voll entfacht.

Ähnlich in der 2. Liga, wo zur Hälfte der Regular Season einzig die Z-Fighters III und Stansstad schon etwas abgeschlagen sind und wohl mit den Playouts vorlieb nehmen müssen.

Mehr News

Der Superfinal als erfolgreicher Saisonabschluss