zurück
Hockey en ligne

Der ihcSF Linth I ist Cupsieger 2022/23

In einer packenden Finalserie gegen die Z-Fighters Oberrüti-Sins I kann sich der ihcSF Linth I im entscheidenden dritten Spiel den Titelgewinn sichern.

 

Die Finalissima muss über den Cupsieger entscheiden. Linth und die Z-Fighters gewinnen vorher je ein Spiel und es kommt zur "Belle" im Schweizer Inline Hockey. Dabei erwischen die Z-Fighters mit dem Führungstreffer von Stefan Hausheer nach fünf Sekunden den perfekten Start, aber Linth korrigiert durch Sandro Rickenbach im Powerplay und Robin Reinmann den Rückstand. In einer emotionalen Phase mit einer Bankstrafe gegen Linth, einer Strafe gegen die Z-Fighters und einem Gerangel gelingt Ken Häfliger der 2:2-Ausgleich zur Pause.

Im zweiten Abschnitt tut sich lange wenig, wobei Linth eine Strafe direkt nach der Pause erfolgreich übersteht. Rickenbach ist es, der in der anbrechenden Schlussphase Linth auf Titelkurs bringt, da Cyrill Portmann nur 63 Sekunden später den Doppelschlag perfekt macht. Die Z-Fighters rennen an, machen sich das Leben aber selber schwer. Darryl Carmona vergibt für Linth in der Schlussminute tatsächlich noch einen Penalty, dann jubelt Lukas Dietrich mit dem Empty Netter übers 5:2. Der ihcSF Linth I ist Schweizer Cupsieger 2022/23!

 

ihcSF Linth I - Z-Fighters Oberrüti-Sins 5:2 (2:2)

Raiffeisen Arena Kaltbrunn. - 243 Zuschauer. - SR: Zbinden, Romero.

Tore: 1. Hausheer 0:1, 9. Rickenbach (Dietrich, Vozdecky) 1:1, 13. Reinmann (Carmona) 2:1, 23. Häfliger (Kuhn) 2:2, 42. Rickenbach (Edri, Dietrich) 3:2, 43. Portmann (Steiger) 4:2, 50. Dietrich (Rickenbach, Edri) 5:2.

Strafen: 3x2 Min. Linth, 5x2 Min. Z-Fighters.

IHCSF LINTH I: Ribak, Jäger; Edri, Rickenbach, Rohner, Dietrich, Portmann, Reinmann, Steiger, Carmona, Raffael Guntlin, Silvano Eichenberger, Janis Guntlin, Piraquive, Glarner, Vozdecky, Diego Eichenberger.

Z-FIGHTERS I: Patrik Annen, Lötscher; Schiess, Raffael Annen, Häfliger, Widmer, Vollenweider, Zürcher, Müller, Hausheer, Fabio Steger, Kuhn, Marco Steger, Tim Villiger, Marc Villiger, Farrer.

Mehr News

Der Superfinal als erfolgreicher Saisonabschluss